Selbstverständnis

Unser Netzwerk versteht sich als Kooperationsgemeinschaft des Reha-Zentrums Franzstraße (SKM) und der Caritas Suchthilfen RheinBerg sowie des Diözesan-Caritasverbandes. Im Vordergrund unserer Angebote stehen das Erlebnis, sportliche Aktivitäten und ein gesundes und bewusstes Leben.

Wir richten uns an abstinent orientierte Menschen aus dem Suchtbereich und an interessierte Kolleginnen und Kollegen.

Das gemeinsame Erleben und die Erlebnisse innerhalb der Gemeinschaft stärken die Individualität, machen Mut und geben Impulse zur suchtmittelfreien Freizeit- und Lebensgestaltung.

Deshalb sind auch die erlebnisorientierten Hilfen „nah am Menschen“. Dies schließt ein, auch in kleinen Schritten zu planen und angemessen auf „Misserfolge“ zu reagieren.

Primäres Ziel bei allen Angeboten ist die Förderung und Unterstützung der Suchtselbsthilfe, damit suchtmittelfreies Leben attraktiv und erreichbar bleibt.