Netzwerk-Programm 2022

Was Sie hier erwartet?

Wer sind wir und was machen wir:
Wir, das sind der Sozialdienst Katholischer Männer Köln e.V. und die Caritas Suchthilfen Rheinberg.
Wir verstehen uns als Netzwerk und bieten auf dieser Seite eine Plattform, auf der verschiedene soziale Träger, Selbsthilfegruppen und weitere ehrenamtlich Aktive ihren Sport, Bewegungs- und Begegnungsangebote eigenverantwortlich anbieten können.  Alle Angebote richten sich an jetzt abstinent lebende suchtkranke Menschen, die eine klare Abstinenzenzscheidung getroffen haben, sowie deren Angehörige.

Wir sehen uns selbst mit den jeweils eigenverantwortlichen Angeboten des Sozialdienst Katholischer Männer Köln e.V. mit dem Projekt "Leben:Bewegen" und der Caritas Suchthilfen Rheinberg im Rahmen des Projekts „Bewegung ist Belebung“ als Teil dieses Netzwerks.

Das gemeinsame Erleben und die Erlebnisse innerhalb der Gemeinschaft stehen im Vordergrund der Angebote. Sie sollen die Individualität stärken, Mut machen und Impulse zur suchtmittelfreien Freizeit- und Lebensgestaltung geben.
Primäres Ziel bei allen Angeboten soll die Förderung und Unterstützung der Suchtselbsthilfe sein, damit suchtmittelfreies Leben attraktiv und erreichbar bleibt. Daher ist uns wichtig, dass alle Angebote immer ein bestimmtes Maß an Eigenverantwortung und Eigenbeteiligung der Teilnehmenden mit einbeziehen.
Alle Angebote sollen nicht gewinnorientiert sein und die Teilnehmerbeiträge dienen lediglich zur Deckung der Selbstkosten.
Mit der finanziellen Unterstützung des Diözesan-Caritasverbands für das Erzbistum Köln e.V. und dem Gedanken der Vernetzung, sowie der Bündelung vieler Angebote, betreiben wir als Sozialdienst Katholischer Männer Köln e.V. und der Caritas Suchthilfen Rheinberg diese Internetpräsenz.
Möchten Sie als Anbieter Teil dieses Netzwerkes werden und ihre Angebote auf dieser Seite präsentieren, so nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.
Fühlen Sie sich unserer Zielgruppe angehörig und möchten an Angeboten teilnehmen, so klicken Sie sich bitte durch das Programm und kontaktieren die jeweils dort angegebene Ansprechperson.

Wir freuen uns auf Sie.

 

Bild: Erhebet die Herzen

Liebe Netzwerkerinnen und Netzwerker,

Das Schild, das so ganz beiläufig am Treppenaufgang der Sebalduskirche in Nürnberg angeschraubt war, hat mich auf eine seltsame Art und Weise berührt. Als Eucharistisches Hochgebet katholischer Liturgie ist es mir zwar geläufig, tatsächlich habe ich aber erst angefangen wirklich darüber nachzudenken, als es mir so alltäglich als Baustellenschild begegnete.

Das Herz erheben - wie kann das gelingen, in einem Alltag, dessen Realitäten uns bereits im zweiten Jahr so sehr begrenzen, mit der Flut in diesem Sommer so viel Leid über unsere Freunde und Familien gebracht haben, und deren klimatische Auswirkungen gerade junge Menschen so sehr belasten?

Auf diese vielen großen Zeitfragen hätten wir gern große und ewig gültige Antworten. Vielleicht aber reichen manchmal für‘s erste kleine Botschaften, wie diese auf dem Schild…

Das Herz erheben bedeutet Weiteratmen, es bedeutet sich trotzdem und erst recht auf die nächste Netzwerkaktion freuen, im Herzen weit bleiben, auch wenn es manchmal an Verständnis für das Verhalten anderer in der Pandemie fehlt. Es bedeutet zuversichtlich zu bleiben- trotz allem und gerade jetzt.

Das wünsche ich Ihnen von Herzen für 2022

Angelika Schels-Bernards

(DiCV Referentin Sucht- und AIDS-Hilfe)

 

Sozialdienst Kath. Männer Köln e.V. Suchtselbsthilfereferat

Caritas Suchthilfen RheinBerg

Gosia Kubinski

Dipl. Sozialpädagogin, Fachübungsleiterin „Reha-Sport – Sport mit Suchterkrankten“, Suchtreferentin (SKM Köln e.V.), SKM Betreutes Wohnen für Suchterkrankte, Yoga-Lehrerin (aya)

SKM Köln e.V. Reha-Zentrum

Franzstr. 8 – 10, 50931 Köln

Tel. 0221/640 55 91
Fax 0221/169 114 79

Mobil: 0176-15067634
gosia.kubinski@skm-koeln.de

Peter Thölen

Jg. 69, Köln. Dipl. Sozialpädagoge, Suchtberatung und verantwortlicher Mitarbeiter der Caritas Suchthilfen RheinBerg für das Projekt „Bewegung ist Belebung“

Caritas Suchthilfen RheinBerg

Bensberger Str.190, 51469 Bergisch Gladbach

Tel. 02202/1008-201
Fax 02202/1008-288

p.thoelen@caritas-rheinberg.de